Drachenträume und Prophezeihungen

Die Prophezeiung des Drachen

Wenn der Drache je wiedergeboren
Und in den Schatten der 9 verloren
Auf Erden warten Blut und Tod
Wie Raben in den Abendsonnen rot.

Geboren zum Sterben ist der Drache dann
Aber seinen Ruf hört manch ein Mann
Und die vor seinen Augen stehen
Werden Lug und Trug nicht sehen

Mit blutenden Augen werdet ihr wandeln, blind
Bis eure modernden Leiber vergangen sind
Zwischen der geschändet Frauen Geschrei
Wird er reißen euer Kinder Herzen entzweit
Eure Städte werden brennen, eure Diener tot
Und euer Blut wird färben eure Länder rot

Macht und göttliche Herrschaft nimmt er sich
Wiedergeborener Drache, wir verehren Dich!
Verwandter aller, die aus toten Höhlen sehen
Dazu bestimmt nach dem Tode wiederzugehen

Es bringt Rettung, Strafe und Schmerz
Das steinerne Herz, des Schicksals Scherz

Wigands Traum: Das Erbe der Drachen

Wenn die Zeit der Drachen zu Ende geht
Und der Wind der Zeit ihnen entgegen weht
Wird die Rettung der Drachen sein
Die Wiedergeburt in einem Menschen klein

Imprägniert mit dem Erbe des Drachen
Wird er sich in der Ferne daran machen
Der Drachen Erbe an fremdem Ort
Wird mit dem Wiedergeborenen bestehen fort

Und größte Macht wird er vereinen
Zum Siege geleiten bald die Seinen
Alle alten Reiche werden vergehen
Und Nichts vor seiner Stärke bestehen

Doch bleibt Wachsam und habt Acht
Es bedrohen die 9 die gewonnene Macht
Und ein steinernes Herz ist der Untergang