7

Jul

by JollyOrc

Der König ist Tot!

Die Nachricht traf alle vollkommen unerwartet: Der geliebte König Gerrit, er war tot.

Natürlich wusste jeder, dass Gerrit ein alter Mann war, aber wer rechnet schon damit, dass der Mann, den alle eigentlich nur als einzigen König kannten, plötzlich weg sein würde?

Nun also trug Catara Trauer, aber im Hafenviertel ging das Leben dennoch weiter. Tarek war sich sicher, „die da Oben“ würden sich schon irgendwie einigen. Bis dahin würde er hoffentlich an den Fehden einiger Adelsfamilien mitverdienen.

Im Messerhaus

Zufrieden sah Tarek sich im Messerhaus um. Da war diese junge Frau, die er immer noch nicht ganz einordnen konnte, und unterhielt sich leise mit dem Schmuggler Wigand. Martin Kraemer besoff sich wieder einmal. Ein Abend wie die meisten anderen, nur dass er diesmal ein paar Erkundigungen einholen müsste…

Einige Stunden früher:

Tarek saß bei Meister Heubrandt und war ungeduldig. Der alte Magier nötigte ihm regelmäßig Unterhaltungen über Elegil und die Welt auf, servierte ausländischen Wein und benahm sich viel zu … familiär.

Aber er war ein guter Kunde, und mit Glück seine Eintrittskarte in andere Kreise. Also nahm er diese Besuche mehr oder weniger regelmäßig auf sich. Thassilo hatte er am Fenster positioniert, nur zur Sicherheit. Heubrandt brauchte wie üblich etwas länger um zum Punkt zu kommen, also konnte Tarek seine Gedanken ein wenig schweifen lassen…

…das war ein nettes Viertel hier, fast schon in Sichtweite des Königspalastes.

Mit halben Ohr bemerkte Tarek, dass der Magier endlich den Hafen erwähnte, und er zwang sich zur Aufmerksamkeit.

„Seht, dieses Schiff, die Schwinge… ich glaube das ist kein normales Handelsschiff. Versucht doch etwas mehr darüber herauszufinden!“

Wahrscheinlich würde das wieder ein eher trivialer Auftrag werden, allerdings war es schon etwas neues, daß jemand Tarek auf dem Weg nach Hause schon von hier aus nachspionierte…

Ein paar Minuten später:

„Also Wigand, Du hast doch momentan keine Arbeit, oder? Heuere doch mal wieder auf einem Schiff an. Die Schwinge ist gerade angekommen. Und wenn Du ein wenig über Kapitän und Mannschaft dabei herausfindest…. soll Dein Schaden nicht sein.“

Tarek begann ein paar Fäden zu ziehen. Wenig später brachte Kort, einer seiner Männer, den Hafenhein in das Messerhaus. Der alte Löscher hatte aber nicht allzuviel bemerkt, nur dass die Kisten die er vom Schiff gebracht hat, von einigen Karren abgeholt worden sind, und dass einer der Dragos eine Robe trug. Irgendwie schien die Sache interessant zu werden. Vielleicht konnte Martin Kraemer ja etwas herausfinden, schließlich kennt er diverse Händler…

Comments

Leave a Reply